Pferd Wetten – Handicaping Faktoren sollten Sie wissen

Pferd Wetten – Handicaping Faktoren sollten Sie wissen

Sind Sie auf der Suche nach dem besten Platz für die Preakness Stakes dieses Jahr? Kommen Sie zu Sportsbook.ag und machen Sie Ihre Preakness Stakes hier. Sportsbook.ag ist die # 1 Wahl von Millionen von Online-Wettern auf der ganzen Welt.

Die folgenden sind einige Pferd Wetten Handicaping Faktoren, die verwendet werden können, um bei der Platzierung einer Wette zu helfen. Achten Sie darauf, zu lesen und sich www.anbieter.org Notizen, weil dies erwiesen ist, Ihre Gewinnchancen zu erhöhen Pferd Wetten.

1. Klasse. Klasse ist schwer zu definieren, aber es ist unverwechselbar auf der Rennstrecke. Pferde scheinen sich zu wettbewerbsfähigen Ebenen zu sortieren.

2. Schritt. Ein Pferd kann es in der Regel nicht beide Wege. Das heißt, er kann nicht extrem schnell laufen und haben noch genug in Reserve, um schnell spät in das Rennen zu fahren. Ein schnelles Tempo bedeutet in der Regel, dass die Pferde auf der Vorderseite ermüden und somit den Läufern helfen, die den Boden schließen. Wenn die bisherigen Leistungen zeigen, dass es mehrere Speed-Pferde in einem Rennen, könnte es eine gute Idee, ein Pferd, das gerne in der Strecke Rallye zu prüfen. Auf der anderen Seite wird ein langsamer Schritt helfen, die Pferde in der Nähe der Front, weil sie etwas für das Ende des Rennens haben sollte. Beim Studium der bisherigen Leistungen, könnten Sie nur eine legitime Geschwindigkeit Pferd in einer www.anbieter.org/tipico/ bestimmten Rasse zu finden. Wenn sich das Pferd an der Stirn verliert und das Tempo alle ohne Druck auf ihn hat, hat er etwas für den Heimkehr übrig und sollte schwer zu überholen sein.

3. Trainer und Jockeys. Es ist immer klug, den menschlichen Faktor zu berücksichtigen. Einige Trainer sind gut mit 2-Jährigen, während andere besonders geschickt mit Pferden Versand von langen Strecken. Einige Jockeys scheinen besser auf der Front zu reiten, und andere sind besser bekannt für ihre Kommen-von-hinter-Stil. Eine gute Idee ist es, die Rangliste zu überprüfen, die die führenden Trainer und Jockeys auf dem Treffen zeigen.

4. Änderungen der Ausrüstung. Blinker werden auf Pferden verwendet, um ihre Sicht zu begrenzen und sie daran zu hindern, von Gegenständen oder anderen Pferden auszutreten. Es ist erwähnenswert Veränderungen in Blinker – ein Pferd, das sie zum ersten Mal oder Rennen ohne sie zum ersten www.anbieter.org/bet365/ Mal tragen. Für Schienenfahrzeuge werden Schlammkugeln verwendet. Calks, spitze Verlängerungen oder Stollen auf einem Hufeisen, sind so konstruiert, dass ein Pferd nicht rutscht. Bestimmte andere Ausrüstung, die von den Pferden getragen wird, ist in den vergangenen Leistungen bemerkt.

5. Fahrt. Es ist wichtig, dass ein Wetter sein Pferd während des Laufes des Rennens und wieder auf die Replays nach dem Rennen zu beobachten, welche Art von Reise hatte er zu beobachten. War das Pferd anfangs zurückgedrückt, oder war es an der Wendung weit getragen, oder war es an der Viertelstange blockiert? Ein Pferd, das ein Rennen wegen einer unruhigen Reise verliert, könnte eine gute Wette in seinem nächsten Start sein. Gewöhnlich werden Probleme, die von einem Pferd in einem Rennen angetroffen werden, in der Vergangenheit gezeigt.

6. Gewicht. Gewicht, das alte Sprichwort sagt, wird ein Güterzug zu stoppen, so ist es besonders wichtig zu beachten, wenn Pferde tragen erheblich mehr Gewicht, als sie in www.anbieter.org/bwin/ ihrem letzten Start. Umgekehrt ist es genauso wichtig, für Pferde zu sehen, die viel weniger Gewicht tragen, als sie in ihrem letzten Ausflug hatten. Eine Theorie ist, dass Gewicht spielt eine größere Rolle in langen Rennen, aber eine weitere Linie der Vernunft ist, dass Gewicht ist jedes Bit so wichtig, in Sprints.

7. Züchtung. Zucht ist eine ungenaue Wissenschaft, aber eine sorgfältige Studie von Stammbäumen können die Wahrscheinlichkeiten eines Wettspielers auf Pferdwetten erhöhen. Einige Pferde sind für SpeedFree Reprint Artikel gezüchtet, andere haben die Ausdauer von ihren Vätern und Dämmen geerbt und sind in der Lage, lange Strecken laufen.